I N S I D E - Accessoires mit Mehrwert
(Diplomarbeit)

Die vorliegende Arbeit beschreibt Accessoires, die auf unterschiedliche Weise Teile von Oberkörper, Hals und Kopf umhüllen. Die Teile sollen durch Heilkräuterdarstellungen eine suggestive, schützende und heilende Wirkung für die darunter liegenden Körperstellen entfalten. Abstrahierte Heilkräuter sind genau an jenen Stellen positioniert, wo sie ihren positiven Einfluss ausüben sollen. Sie sind auch so ausgewählt, dass sie gemäß Heilkräuterkunde die erhoffte Wirkung auf die entsprechenden Organe oder Körperstellen zeigen könnten. Insbesondere gibt es „Behandlungen“ für Kopf, Hals, Schulter, Herz, Magen, Nieren und den Unterleib.

            Die Heilkräutersymbole liegen auf der Innenseite der Accessoires und verbergen dadurch auch, falls gewünscht, die Absicht hinter ihrer schützenden und heilenden Anwendung. Die Außenseite ziert ein dezenteres Allover-Muster aus Punkten und Kreisen. Gepaart mit dem hochwertigen Material Seide und einer stimmigen, komfortablen Passform bilden sie ein optisch sehr ansprechendes Beiwerk. Die Unterscheidung der entstanden Accessoires erfolgt nicht nur anhand der Farbe, sondern auch an der mittels Siebdruck eigenhändig kreierten Oberflächengestaltung, sprich dem Musterdesign.

Auch können die Accessoires beidseitig getragen werden. Bei Umkehrung treten die Kräuterdarstellungen auf der Außenseite als schmückende Designelemente hervor und die mögliche Heilfunktion geht in eine dekorative über.

Die Idee von textilen, dekorativen Schutzaccessoires ist auf andere zu schützende Körperstellen übertragbar und kann spezifisch für beiderlei Geschlechter oder auch in Unisex-Varianten realisiert werden.

 

„Kommt dir ein Schmerz,

so halte still und frage,

was er von dir will!“

Franz Emanuel August von Geibel (im 19 Jhdt.)